Theoretische Chemie für Biochemiker

Dozent

  • Vorlesung: Dr. J. Megow
  • Seminar/Praktikum: PD Dr. T. Klamroth

Profil

  • Umfang: Vorlesung: 2 SWS, Seminar: 2 SWS, Praktikum
  • Zeit & Raum:
    Vorlesung: Montag 12.15 – 13.45 Raum D1.02
    Seminar: Dienstag 12.15 – 13.45 Raum D1.02
    Praktikum: Donnerstag 14.00 – 17.00 Pool 2a (2.25.D2.01)
  • Beginn (Vorlesung): 17. Oktober 2016

Diese Veranstaltung ist ein Wahlpflichtmodul (Modul: Theoretische Chemie für Biochemiker) im Masterstudiengang Biowissenschaften, bestehend aus den Teilmodulen Theoretische Chemie für Biochemiker, Teil 1, “Quantenchemie für Biochemiker” (Vorlesung + freiwillige Übungen) und Theoretische Chemie für Biochemiker, Teil 2, “Computerchemie für Biochemiker” (Praktikum und Seminar). Umfang 2 V (+ 1 S freiwillig), 3 P + 1 S, also insgesamt 2 V, 3 P, 1 (+1) S, entsprechend 6 LP. In Teil 1 werden theoretische Grundlagen der Quantenchemie behandelt, im Teil 2 geht es in der Computerchemie um deren Anwendung.

Inhalt

  1. Grundlagen der Theoretischen Chemie
  2. Kraftfeldmethoden
  3. Einführung in die Hartree-Fock-Theorie
  4. Praxis der Hartree-Fock-Rechnungen
  5. Berechnung molekularer Eigenschaften
  6. Methoden zur Berechnung der Elektronenkorrelation

Die freiwilligen Übungen vertiefen den Stoff anhand von Übungsaufgaben.

Prüfungsmodalitäten

  1. Prüfungsleistungen: Eine Klausur TC Bio (zählt 2/3) und eine praktische (Computer-) Prüfung TC Bio (zählt 1/3).
    Bestanden, falls insgesamt >50% aus beiden Teilprüfungen.
  2. Studienleistungen: Werden in der Veranstaltung spezifiziert.

Material